Bestmögliche Vorbereitung – Arbeitskreis entwickelt ein Einsatzkonzept für Vegetationsbrände

Die trockenen Phasen nehmen zu. Dies führt unweigerlich zu einer steigenden Gefahr für Brände im Bereich der Vegetation. Insbesondere die großen Waldflächen im nördlichen Landkreis aber auch die Bergwälder im Süden sind daher gefährdet. Sollte es zu einem tatsächlichen Brand kommen, so sind insbesondere die Feuerwehren aber auch andere Hilfsorganisationen gefordert und brauchen daher eine ideale Vorbereitung. Nun wurden erste Ergebnisse aus der Fachbereichsarbeit bekannt gemacht.

In diesem Zusammenhang haben sich die Mitstreiter im Fachbereich 5 insbesondere dem Arbeitskreis 6 der Arbeitsgruppe einschließlich der beiden Kreisbrandmeister Stephan Hellmuth und Thomas Mayr sowie Kreisbrandinspektor Georg König in den letzten Wochen und Monaten intensiv mit der Materie auseinander gesetzt und ein Einsatzkonzept für die Feuerwehren im Landkreis Traunstein entwickelt.

In der Klausur der Kreisbrandinspektion wurden die Ausarbeitungen erstmals vorgestellt und das weitere Vorgehen besprochen. Sobald alle Anregungen und Verbesserungsvorschläge eingearbeitet sind, werden die Erkenntnisse allen Feuerwehren zur Verfügung gestellt und in Form mehrerer Schulungsunterlagen sowie Präsentationen veranschaulicht.

Inhaltlich beschäftigt sich die Ausarbeitung sowohl mit einsatztaktischen Grundsätzen für Führungskräfte als auch mit der Umsetzung durch die Mannschaft. Darüber hinaus werden verschiedene Gerätschaften, die Waldbrandsätze des Landkreises Traunstein, mögliche Hubschraubereinsätze von der Bundeswehr, der Bayerischen Polizei, der Bundespolizei aber auch von privaten Anbietern aber auch Schutzausrüstungen und einige weitere Themen aufbereitet.

Die unter strengen Hygienevorschriften durchgeführte Klausur hatte das Ziel, Meilensteine in der Entwicklung verschiedener Projekte vorzustellen und die weitere Entwicklung zu steuern. Insbesondere die Fach-Kreisbrandmeister und Fachberater konnten eine große Menge an Ergebnissen präsentieren. Hob

zurück