Digitalfunk: 24 junge Floriansjünger absolvieren Ausbildung mit Erfolg ab

Engelsberg. 24 junge Feuerwehrmänner und –frauen schlossen ihre Ausbildung „Digitalfunk“ mit Erfolg ab. Bei dem Tageslehrgang wurde den jungen Dienstleistenden alles Wichtige zum Thema „Kommunikation mit Digitalfunk“ vermittelt. Die „Funk- bzw. Sprechfunker-Ausbildung ist Teil der modularen Truppausbildung und Voraussetzung für weitere Fachlehrgänge, z.B. zum Truppführer oder Atemschutzgeräteträger.

Neben theoretischen Inhalten, die vermittelt werden, finden auch praktische Übungen statt, damit sich die sogenannten Betriebswörter beim Funken einprägen. Betriebswörter sind zum Beispiel „Kommen“ nach Beendigung eines Funkspruches oder das richtige Melden bei einem Funkanruf wie „Hier Florian Engelsberg, kommen“ - alles wichtige Bestandteile einer funktionierenden Kommunikation am Funk. Unter der Lehrgangsleitung von Andreas Dunstmeier und weiteren, ihn unterstützenden Ausbildern, absolvierten alle 24 Teilnehmer/innen die Prüfung im theoretischen sowie praktischen Funken mit gutem bis sehr gutem Erfolg.

 

Text: pv. / Andreas Dunstmeier
Bild: Andreas Dunstmeier

zurück