Benedikt und Maximilian Dangl siegten bei Feuerwehr-Skimeisterschaft

Siegsdorf/Lenggries. Benedikt Dangl aus Eisenärzt ist Deutscher Feuerwehr Schülermeister im Riesentorlauf. Bei den Internationalen offenen Feuerwehr-Skimeisterschaften in Lenggries holte sich der 13-Jährige (Bild 1) in der Schülerklasse den 1. Platz, als einziger Starter in dieser Klasse mit einer Zeit deutlich unter einer Minute. In der Jugendklasse wurde sein Bruder Maximilian Vize-Jugendmeister der Deutschen Feuerwehr-Skimeisterschaften. (Bild 2)

Die Feuerwehr Eisenärzt trat mit zwei Mannschaften und neun Startern bei den Skimeisterschaften an, die alle zwei Jahre vom Deutschen Feuerwehrverband ausgerichtet werden.  Die Eisenärzter waren das einzige Skiteam der 80 Feuerwehren aus dem Landkreis Traunstein. In insgesamt zehn Wertungs- und Altersklassen traten insgesamt 228 Floriansjünger an. Neben den Dangl-Brüdern konnte sich das Team der Eisenärzter Wehr über weitere hervorragende Platzierungen freuen. In der Jugendklasse traten gleich vier Buben an. Hinter Vize-Meister Maximilian Dangl verfehlte Simon Berger  nur knapp einen Platz auf dem Siegerpodest. Er wurde Vierter, Anton Kießlich wurde Sechster und Florian Parthey, der einen Ski verlor, zeigte großen Kampfgeist und landete immerhin noch im Mittelfeld.  Bei den „Junioren“ mussten sich Martin Daubner und Markus Klapfenberger wegen eines Sturzes bzw. technischer Probleme mit Plätzen im hinteren Mittelfeld begnügen. In der Klasse „Herren 40“ musste Robert Göllner bereits am 3. Tor wegen eines technischen Defekts aufgeben. Bei den „Herren 50“ erreichte Peter Daubner einen hervorragenden 6. Platz.

In der Mannschaftswertung schlugen sich die Eisenärzter mit einem 14. und 23. Platz unter 42 angetretenen Mannschaften ebenfalls wacker. Mit fünf Jugendlichen, die für die Feuerwehr Eisenärzt an den Start ging, wurde der Wanderpokal für die teilnehmerstärkste Jugendfeuerwehr nur knapp verfehlt. Das „Meistpreis-Siegerteam“ hatte sechs jugendliche Teilnehmer. Großartig unterstützt wurde das Skiteam der Feuerwehr Eisenärzt vom örtlichen Feuerwehrverein. In zwei Jahren finden die 21. Deutschen Skimeisterschaften voraussichtlich im Hochsauerland statt. Die Eisenärzter wollen dann wieder antreten und noch mehr Siegerpreise mit nach Hause nehmen.

Bild 3: Das Skiteam der Feuerwehr Eisenärzt
Bild 4: Der Wettkampfhang in Lenggries 

Text: Peter Volk / Robert Göllner
Bilder: Robert Göllner / FF Eisenärzt

zurück