Lagerhalle in Flammen - Großübung der Jugendfeuerwehren in Lampoding

Kirchanschöring. Zu einem Brand einer Lagerhalle in Lampoding (14. Juli 2018) wurden die Jugendfeuerwehren aus Fridolfing, Kirchanschöring, Lampoding, Petting und Pietling alarmiert. Der vermeintliche Großbrand bildete das Szenario für eine große gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren. 

Die schnell angerückten Nachwuchskräfte bauten zur Brandbekämpfung einen Löschaufbau mit mehreren Strahlrohren auf. Ebenso wurden Nachbargebäude abgeschirmt, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Das dafür notwendige Löschwasser wurde aus zwei Oberflurhydranten und mit Hilfe einer Tragkraftspitzenpumpe und einer Saugleitung aus einer Löschwasserzisterne entnommen. Dazu waren zwei lange Schlauchleitungen in Richtung Brandobjekt notwendig. Nachdem der angenommene Brand unter Kontrolle und gelöscht war konnte der Einsatzleitung "Feuer aus" gemeldet werden.

Die anwesenden Übungsbeobachter der Kreisbrandinspektion Traunstein, vertreten durch Martina Steinmaßl, Fachberaterin Jugend im Inspektionsbereich Traunstein Land 3 sowie Hans Heinrich, Kreisbrandmeister konnten den Jugendlichen eine gute Leistung und hervorragende Zusammenarbeit bescheinigen.

Besonderer Dank galt Kirchanschörings Bürgermeister Hans-Jörg Birner, der den Übenden eine wohlverdiente Brotzeit und Getränke spendierte.

An der Übung waren 90 Jugendliche und Betreuer aus fünf Freiwilligen Feuerwehren beteiligt.

Text & Fotos: FF Lampoding

zurück