Thomas Kleinschwärzer erhält hohe Feuerwehr-Auszeichnung

Engelsberg. Im Rahmen des Dienstgesprächs der Kommandanten im Inspektionsbereich „Traunstein Land 4-1“ wurde Thomas Kleinschwärzer für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen und sein langjähriges Wirken als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Oberfeldkirchen gewürdigt. Zudem wurde Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr gehalten und Neuerungen aus der Kreisbrandinspektion und des Kreisfeuerwehrverbands bekanntgegeben. Die Feuerwehr Engelsberg hatte für die Versammlung ihre Fahrzeughalle zur Verfügung gestellt.

 

„Bedingt durch die Unwetterlagen im Dienstbereich hat die Feuerwehr Führungsstelle Alz einen Kaltstart hingelegt“, so der zuständige Kreisbrandinspektor Josef Egginger bei der Kommandantendienstbesprechung im Inspektionsbereich, zu dem die Feuerwehren Emertsham, Engelsberg, Heiligkreuz, Lindach, Betriebsfeuerwehr Linde-Schalchen, Maisenberg, Oberfeldkirchen, Peterskirchen, Werkfeuerwehr Chemiepark Trostberg, Tacherting und Trostberg gehören. Dabei lobte er alle Mitstreiter der Führungsstelle, dass sie in Windeseile einsatzbereit gewesen waren, obwohl sie noch gar nicht offiziell betriebsgemeldet waren.

 

Seitens der Führungsstelle informierte Andreas Grabmüller darüber, dass „man sicherlich noch einige Dinge besser machen könne. Wir haben jedoch bei den ersten Flächenlagen bereits viel gelernt“. Derzeit unterstützen sieben Aktive die Arbeit der Führungsstelle. Grabmüller nutzte die Möglichkeit zur Werbung für weitere Mitstreiter und sagte, „sehr gerne dürfen sich bei uns noch weitere Feuerwehrler melden, die sich einbringen möchten und Interesse an der Stabsarbeit bei großen Einsatzlagen haben“.

 

Mit dem Ehrenkreuz in Gold und dem Feuerwehr-Ehrenkrug des Kreisfeuerwehrverband Traunstein wurde Thomas Kleinschwärzer von der Feuerwehr Oberfeldkirchen ausgezeichnet. Insgesamt übte er das Amt des Kommandanten bzw. Stellvertreters 26 Jahre lang aus. Darüber hinaus hat er sich 19 Jahre in der Funktion als Kommandantensprecher für die Belange der Feuerwehren des Inspektionsbereichs engagiert. Bei der Versammlung wurde Kleinschwärzers Nachfolger für dieses Amt gewählt. Einstimmig wurde Stefan Kellner von der Feuerwehr Heiligkreuz berufen.

 

Zudem habe es einige Kommandantenwahlen gegeben. In Oberfeldkirchen ist nun Gerhard Nickl Aktivenchef und Martin Schwenk dessen Stellvertreter. In Trostberg sind Hans-Peter Heimbach und Bastian Sedlmaier-Orwart für die kommenden sechs Jahre gewählt worden. Sebastian Lipp, Fabian Berndlmaier und Sebastian Herzinger sind die drei Kommandanten in Emertsham und in Tacherting führen Walter Hofstetter sowie als Stellvertreter Christian Scherbauer und Oliver Brandl die aktive Mannschaft an.

 

Josef Egginger informierte zudem, dass im vergangenen Jahr einige Basislehrgänge erfolgreich abgeschlossen werden konnten und zwei Gruppen das Leistungsabzeichen Wasser erfolgreich abgelegt haben. 27 Nachwuchskräfte legten zudem die Jugendleistungsprüfung ab. Der für den Bereich zuständige Kreisbrandmeister Alexander Heide informierte die Kommandanten über die neu aufgelegten Lehrgänge zur Wasserförderung über lange Wegstrecken sowie den Tankwagenpendelverkehr.

 

Text und Bilder: Hubert Hobmaier (Kreisfeuerwehrverband Traunstein)

 

Zu den Bildern, insbesondere zu Bild 1 und 2:

Thomas Kleinschwärzer wurde bei der Kommandantendienstbesprechung der Feuerwehren im Inspektionsbereich „Traunstein Land 4/1“ mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold und dem Ehrenkrug des Kreisfeuerwehrverbands Traunstein ausgezeichnet. Sein Amt als Kommandantensprecher hat er an Stefan Kellner aus Heiligkreuz übergeben. Links Kreisbrandinspektor Josef Egginger, rechts Kreisbrandrat Christof Grundner.

 

zurück