Siegsdorfer Feuerwehr segnet Drehleiter und Mannschaftsbus

Siegsdorf. Die Feuerwehren im Landkreis Traunstein wünschen den Siegsdorfer Kameradinnen und Kameraden alles erdenklich Gute zu den beiden neuen Einsatzfahrzeugen. Erstmals in der Geschichte der Feuerwehr steht nun in der Gemeinde ein Drehleiterfahrzeug zur Verfügung, um Menschenleben zu Retten und das Hab und Gut zu schützen. Fast zeitgleich mit der neuen Drehleiter konnten die Aktiven eine neuen Mannschaftsbus in Betrieb nehmen, der zukünftig Einsatzkräfte zu Einsätzen und Übungen befördern wird.

Das Drehleiterfahrzeug aus dem Hause Magirus wurde auf einem MAN Fahrgestell aufgebaut und verfügt über eine Arbeitshöhe von 32 Metern. Der fünfteilige Leitersatz ist am vordersten Teil teleskopierbar. Die Traglast des Korbes beträgt 400 Kilogramm. Das Fahrzeug ist mit einer umfangreichen Ausstattung zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ausgestattet und verfügt unter anderem über einen Schaum-/Wasserwerfer mit einer Leistung von 2500 Liter pro Minute. Der neue Mannschaftstransporter stammt aus dem Haus VW und ist mit einem Allradfahrgestell ausgestattet.

 

Text und Bilder

Hubert Hobmaier

Kreisfeuerwehrverband Traunstein

Feuerwehr Siegsdorf

zurück