Ein wichtiger Schritt in der Grundausbildung

Petting. Dank eines genehmigten Hygienekonzeptes konnte der Lehrgang „Grundlagen Digitalfunk“ wie geplant, an den drei Lehrabenden bei der Feuerwehr Petting durchgeführt werden. Das Helferteam der Feuerwehr Petting gestaltete kurzerhand die Fahrzeughalle in einen Unterrichtsraum um und ermöglichte so einen sicheren Ausbildungsbetrieb. Insbesondere für die Funkübungen wurde ein großer Teil des Feuerwehrhauses für diese wichtige Grundlagenausbildung genutzt.

Der Ausbilder Thomas Mittermeier von der Feuerwehr Kay führte am ersten Abend die Grundunterweisung für die teilnehmenden Frauen und Männer in Sachen Digitalfunk durch. Nachdem die theoretischen Grundlagen geschaffen waren, folgten am zweiten Abend die Inhalte zum richtigen Funkaufbau sowie die Anwendung der korrekten Betriebswörter. Die praktischen Sequenzen erfolgten jeweils am „eigenen Gerät“. Die Teilnehmer aus den Feuerwehren Lampoding, Petting, Tettenhausen, Waging und Wonneberg konnten hierzu einige Übungen durchführen und das Handling mit den Funkgeräten trainieren.

Knifflig wurde es zum Abschluss des letzten Tages. Bei einem freien Funkspiel war eine ordentliche und genaue Kommunikation über via Digitalfunk nötig um die Anleitung eines LEGO® Bausatzes so zu vermitteln, dass am Ende beim Funkpartner die gleiche Figur entstanden ist wie man sie selbst vor sich hatte. Seitens des Ausbilderteams hieß es, „die Teilnehmer haben dies alles sehr gut bewältigt. Manche schafften die Aufgabe in der vorgegebenen Zeit sogar zweimal“.

Am Abschlussabend haben alle 24 Feuerwehrdienstleistenden die theoretische und praktische Prüfung mit Erfolg bestanden. Dies ist neben dem auch dem Engagement des Ausbilderteams rund um Georg Mayer sicherlich Allen Beteiligten geschuldet, die trotz der Umstände alles daran gesetzt haben, den Grundlagenlehrgang durchzuführen. Somit konnte alle angehende Feuerwehrfrauen und -männer die Bescheinigung zum Bestehen dieses Lehrgangs überreicht werden. Diese berechtigt sie nun, die weiteren Module der MTA Grundausbildung im Feuerwehrdienst zu buchen.

 

Text und Bilder

Daniela Rottner, Georg Mayer, Hubert Hobmaier

Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V.

zurück