Feuerwehrgrundausbildung erfolgreich abgeschlossen

Obing. Große Freude herrscht derzeit bei den Feuerwehren im nördlichen Landkreis Traunstein. Alle 24 Frauen und Männer, die sich in den letzten Wochen intensiv auf die Prüfung vorbereitet haben, sind nun ausgebildete Truppmänner der Feuerwehr. Sowohl das Grundlagenwissen aber auch die praktischen Handgriffe sitzen, was der Ausbildungsverantwortliche Josef Linner bei der Zeugnisvergabe im Feuerwehrhaus Albertaich betonte. Er habe „durchwegs gute Leistungen gesehen und freue sich, dass alle mit einem super Ergebnis abgeschlossen haben“, so der Fach-Kreisbrandmeister.

Georg Kirr, Hanna Niedertanner, Theresa Emmerer und Maxi Riß (Pittenhart), Christian Berger, Michael Gmeindl, Theresa Maier, Jakob Mitter, Christina Pemsl, Darius Schloder und Theresa Ober, (Albertaich), Andreas Schweiger, Peter Schönau, Marcus Schmidinger, Michael Peteranderl und Pascal Auer (Schnaitsee), Maximilian Götzberger und Josef Schachner (Kirchstätt), Johannes Steidl (Kienberg), Michael Hofstetter und Johannes Thurner (Obing), Corinna Stocker und Georg Hütter (Waldhausen) sowie Andreas Reif von Betriebsfeuerwehr Alzmetall haben die Prüfung bestanden und somit den Grundstock für die weitere Feuerwehrausbildung gelegt.

In mehreren Übungsabenden im Feuerwehrhaus Albertaich wurden die theoretischen Grundlagen gelegt. Die praktischen Handgriffe haben sie direkt in ihren Heimatfeuerwehren erlernt. Am Prüfungsabend waren dann sowohl praktische Fertigkeiten als auch theoretisches Wissen nötig. Inhaltlich orientierte sich der Lehrgang an die Grundtätigkeiten der Brandbekämpfung sowie der Technischen Hilfeleistung. Kreisbrandinspektor Christian Schnebinger aus Obing lobte im Namen aller Prüfer die frischgebackenen Truppmänner und gratulierte zur bestandenen Prüfung. Hob

Text: Huber Hobmaier

Bilder: Simone Ober, KFV TS

zurück