Freiwillige Feuerwehr Palling spendet für "Hilfe von Helfer"

Die Freiwillige Feuerwehr Palling feierte am 15. Juli 2018 ihr 150-jähriges Gründungsfest. Die Kollekte bei Festgottesdienst wird dem Sonderkonto „Hilfe für Helfer“ gespendet. Den symbolischen Spendenscheck überreichten (von links) Alexander Huber, stellvertretender Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Palling und Festleiter Stefan Perschl an Traunsteins Kreisbrandrat Christof Grundner. (Foto: Volk)

Palling. Mit einer Spende von mehr als 900 Euro unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Palling (Lkr. Traunstein) „Hilfe für Helfer“, das Sonderkonto des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Bayern zugunsten verunfallter und geschädigter Feuerwehraktiver und deren Angehörigen. Beim 150. Gründungsfest der Wehr im Juli 2018 wurde im Einvernehmen mit dem Ortspfarrer Mato Orsolic entschieden, die Kollekte beim Festgottesdienst für den Helferfonds zur Verfügung zu stellen. Im Auftrag des Landesfeuerwehrverbandes Bayern konnte Kreisbrandrat Christof Grundner die Spende von 922,56 Euro in Form eines symbolischen Spendenschecks entgegennehmen. Festleiter Stefan Perschl und stv. Vorsitzender Alexander Huber freute sich über die ansehnliche Spendensumme, mit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden und deren Familien, denen zum Beispiel nach Unfällen oder Sterbefällen im Feuerwehrdienst geholfen wird. Der LFV Bayern steht damit all jenen unbürokratisch zur Seite, die in Ausübung ihres ehrenamtlichen Dienstes zu Schaden kommen. Maskottchen der Spendenaktion „Hilfe für Helfer“ ist Grisu, der Drache. Deshalb brachte Kreisfeuerwehrchef Grundner zwei der Plüschfiguren zur Spendenübergabe mit. Bei Kauf der Maskottchen fließt ein Teil des Kaufpreises an das LFV-Sonderkonto. Unterstützung ist auch möglich durch Spenden an den Landesfeuerwehrverband Bayern, Kennwort „Hilfe für Helfer“ IBAN: DE34700202700039609576, BIC: HYVEDEMMXXX.

Bericht und Bild: Peter Volk

zurück