Aufwendige Rettungsaktion im Schönramer Filz

Petting. Aufwendige Rettungsaktion im Schönramer Filz: Am vergangenen Sonntag (29.8.21) wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Petting und Weildorf in den Mittagsstunden in die Schönramer Filz alarmiert. Dort hatte sich eine Frau nach einem Sturz so schwer verletzt, dass sie das unwegsame Gelände nicht mehr selbstständig verlassen konnte. Zunächst leisteten die Sanitäter der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Zudem wurde mittels Feuerwehr-Quad die Ausrüstung und das Personal des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle gefahren. Nach einer Erstversorgung am Unfallort wurde die verletzte Frau mit einer Trage aus dem Filz getragen und anschließend mit einem BRK-Rettungswagen zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz war der Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes und die beiden Feuerwehren mit insgesamt rund 25 Einsatzkräften. Hob

 

Text und Bilder:

Hubert Hobmaier / Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V. / Feuerwehr Petting

 

zurück