Verkehrsunfall mit LKW-Beteiligung

Traunstein. Am Mittwochmorgen vor Fronleichnam, prallte ein Fahrer mit seinem VW Golf gegen einen 18-Tonner LKW. Um 6:18 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Traunstein zunächst die Feuerwehr Traunstein zur Technischen Hilfeleistung. Kurze Zeit später veranlasste der Einsatzleiter die Nachalarmierung der Feuerwehr Hochberg. Die Feuerwehrkräfte sperrten zunächst die Fahrbahn auf Höhe des Traunsteiner Schwimmbades und unterstützten die Umleitung auf der Bundesstraße B306 zwischen Traunstein und Siegsdorf sowie durch das Stadtgebiet Traunstein.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen ist der PKW-Fahrer vermutlich auf die Gegenfahrbahn geratenen. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst versorgte PKW-Lenker vor Ort und lieferte ihn anschließend in das Klinikum Traunstein ein. Der LKW-Fahrer kam mit dem Schrecken davon und erlitt bei dem Zusammenstoß einen Schock.

Die Feuerwehrkräfte unterstützten zudem die Aufräumarbeiten und banden auslaufende Betriebsstoffe. Nach rund 1,5 Stunden waren sämtliche Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehren konnten nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizei in ihre Gerätehäuser einrücken. Hob

 

Text

Stefan Lohwieser, Hubert Hobmaier

Bilder

FDL News

zurück