Brandalarm am Maifeiertag

Traunstein. Mit dem Einsatzstichwort „Rauchentwicklung in Gebäude“ löste die Integrierte Leitstelle Traunstein am 1. Mai gegen 10 Uhr Brandalarm für die Feuerwehren Haslach, Traunstein, Wolkersdorf und Vachendorf aus. In einem Wohnhaus an der Bräugasse bemerkten Anwohner, dass es im Bereich des Treppenhauses zu einer Rauchentwicklung gekommen ist und verständigten die Einsatzkräfte. Zusammen mit den Beamten der Polizei verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang in die betroffene Wohnung. Als Ursache wurde nach kurzer Suche verbranntes Essen auf dem Herd in der Erdgeschosswohnung festgestellt. Der alarmierte Rettungsdienst brauchte nicht eingreifen, da sich alle Bewohner rechtzeitig ins Freie begaben.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte haben einen Löschangriff samt Atemschutzgeräteträger vorbereitet. Nachdem die Ursache gefunden und beseitigt war, belüfteten sie das Gebäude und konnten nach Abschluss der Arbeiten die betroffene Wohnung an den Eigentümer übergeben. Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren, der zuständige Kreisbrandmeister, zwei Polizeistreifen sowie ein Rettungswagen und der Einsatzleiter Rettungsdienst waren für rund eine Stunde im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen ist lediglich ein geringer Sachschaden entstanden. Die zuständige Polizeidienststelle hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. Hob

Text und Bilder: Daniela Steiner, Hubert Hobmaier

Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V.

zurück