Polizei ermittelt wegen Brandstiftung!

Tittmoning. Innerhalb weniger Tage wurde die Feuerwehr Tittmoning zu drei Brandeinsätzen gerufen, die allesamt schnell gelöscht werden konnten. Der Sachschaden hält sich in Grenzen und glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe ist der Polizei zur Folge, von einer vorsätzlichen Verursachung der Brände auszugehen. Die Polizei in Laufen hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08682/8988-0.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Stadtgebiet von Tittmoning zu zwei Bränden. Zunächst brannte es an der Gaisbergstraße gegen 20:30 Uhr in einer Abstellhütte. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Gegen Mitternacht kam es in der Kardinal-Faulhaber-Straße zu einem weiteren Brand. Diesmal stand ein blauer Papiercontainer in Flammen. Auch hier wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Zu einem weiteren Brand einer Papiertonne wurde die Feuerwehr am Montag gegen 17:30 Uhr gerufen. Hob

Text und Bilder: Hubert Hobmaier, Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen, Feuerwehr Tittmoning

Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V.

zurück