Unfallreiche Tage im östlichen Landkreis Traunstein

Petting. Am frühen Freitagabend (13.09.2019) prallt ein PKW gegen eine Hausmauer. 
Ein Seat war auf der Pettinger Hauptstraße unterwegs, als dieser einen Metallmast umfuhr und anschließend in die Hausmauer eines Gasthauses krachte. Die beiden Insassen, der Fahrer ein 54-jähriger Pettinger und sein 17-jähriger Sohn als Beifahrer wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Der Sohn wurde durch zwei geladene Getränkekisten am Rücken verletzt, als diese bei dem Aufprall gegen die Rücksitzbank geschleudert wurden. 
Die beiden Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 
Die Erstversorgung der Verletzten, die Sicherstellung des Brandschutzes, die Reinigung der Fahrbahn, sowie die Regelung des Verkehrs übernahmen die Feuerwehr Petting mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften. 
Der Sachschaden wird auf ca. 21.000 Euro geschätzt. Die Unfallursache wird noch geklärt. Die Polizei Laufen hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Fotos: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-schwerer-unfall-mit-zwei-verletzten-am-freitagabend-in-petting-_mediagalid,6215.html 


Palling
. Auf der Staatsstraße 2093 wurde am Sonntagmittag (15.09.2019) einem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. 
Der 31-jährige Biker aus dem Landkreis Rosenheim befuhr die Staatsstraße von Palling in Richtung Stein. Als ein 68-jährige PKW Fahrerin aus Unterfranken aus Richtung Trostberg kommend nach links Richtung Palling abbiegen wollte. Dabei übersah sie den Biker und nahm ihm die Vorfahrt. Das Motorrad krachte in die Front des PKWs und der Biker wurde zu Boden geschleudert. 
Mit mittelschweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. 
Im Einsatz war die Feuerwehr Palling mit etwa 16 Kräften zur Verkehrsregelung sowie Reinigung der Fahrbahn. 

Fotos: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-pkw-nimmt-motorradfahrer-die-vorfahrt-_mediagalid,6221.html 


Taching am See. Am Sonntagabend (15.09.2019) kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto, bei dem beide Fahrer zum Teil schwer verletzt wurden. 
Auf der Kreisstraße TS 26 war ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Motorrad von Taching in Richtung Palling unterwegs. In einer Rechtskurve kurz nach Taching setzte er zum Überholen an und übersah dabei die entgegenkommende 57-jährige VW-Fahrerin. Diese versuchte noch auszuweichen, jedoch konnte ein Frontalzusammenstoß in die linke Front des Autos nicht mehr verhindert werden. Nach wenigen Metern kam das Motorrad in einer Wiese zum Liegen. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer ein ganzes Stück weiter geschleudert als sein Fahrzeug, bis er in der Wiese schwer verletzt zum Liegen kam. Nach einer 180-Grad-Drehung kam der VW an einer Böschung zum Stehen. 
Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. 
Die Feuerwehr Taching übernahm die Erstversorgung der Verletzten, reinigte die Unfallstelle, ehe die Straßensperre aufgehoben werden konnte. Durch das BRK wurden die beiden Verletzten in das Krankenhaus Traunstein gebracht. 
Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei Laufen hat den Unfall aufgenommen. 

Fotos: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-frontalzusammenstoss-zwischen-motorrad-und-autofahrer-_mediagalid,6222.html 


Text: Sabine Heinrich / südostnews

zurück