Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Am Donnerstagvormittag (04.04.2019) kam es auf der B20 bei Fridolfing zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen Teils schwer verletzt wurden. 

Gegen 9.15Uhr befuhr ein Ford die Bundesstraße und wollte bei Untergeisenfelden nach links abbiegen. Den entgegenkommenden Ford hat er dabei übersehen. Die PKW kollidierten frontal. Bei dem Aufprall wurde der Wagen des Unfallverursachers in eine Wiese geschleudert, der entgegenkommende Ford kam auf der Straße zum stehen. 
Um die schwerverletzten Frau aus dem entgegenkommenden Ford schonend zu befreien, musste die Feuerwehr die beiden Türen auf der Fahrerseite und die B-Säule mit schwerem hydraulischem Gerät entfernen. Sie wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Klinikum Traunstein geflogen. 
Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden an der Unfallstelle vom BRK versorgt und in die Krankenhäuser Bad Reichenhall und Traunstein gefahren. 

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Kirchanschöring nachalarmiert. 
Im Bereich der Unfallstelle war die B20 für fast zwei Stunden komplett gesperrt und wurde abwechselnd über Untergeisenfelden umgeleitet. 
Die Polizei Laufen hat den Unfall aufgenommen. 


Text: Sabine Heinrich / FDL News 
Bilderquelle: FDL News

zurück