Fahrfehler verursacht schweren Unfall mit zwei Lastwagen

Palling. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Lastwagen kam es am Freitagvormittag (07.09.2018) gegen 10 Uhr auf der Staatsstraße 2093 zwischen Palling und Wiesmühl. Wie durch ein Wunder wurde einer der beiden Lkw-Lenker nur leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Ein LKW mit Anhänger befuhr die Staatsstraße 2093 von Palling in Richtung Wiesmühl bei Tittmoning. Auf Höhe Kagreit kam er in einer Rechtskurve in das rechte Bankett, wobei der Anhänger quer auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Der Fahrer des entgegenkommenden Baustellenkippers reagierte blitzschnell und wich nach rechts aus. Dabei streifte er einige Bäume am Waldrand und stieß schließlich frontal in den querstehenden Anhänger des Lkw-Gespanns zusammen.

Durch den starken Aufprall wurde die Fahrerkabine des Baustellenkippers völlig zerstört. Der Fahrer musste die Frontscheibe von innen einschlagen, um sich aus dem Fahrzeug befreien zu können. Er wurde leicht verletzt und zog sich Prellungen an den Knien und Nackenschmerzen zu. Gegen den Lkw-Lenker, der sein Gespann ins Bankett gelenkt hatte, laufen nach Polizeiangaben Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall. Nach Erkenntnissen der Polizei ereignete sich der Unfall durch einen Fahrfehlers des Hängerzug-Fahrers.

Die Freiwillige Feuerwehr Palling wurde zur Straßensperrung und Verkehrslenkung alarmiert. Sie unterstützte zudem die Bergungs- und Aufräumungsarbeiten. Die Staatsstraße war für fast drei Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung PI Laufen
Fotos: Südost-News / FDLnews (siehe Link)
Link: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-schwerer-lkwunfall-zwischen-palling-und-wiesmuehl-_mediagalid,5309.html

zurück