Winterliche Straßenbedingungen führen zu mehreren Verkehrsunfällen.

79-jährige Traunreuterin in Pkw eingeklemmt

Traunreut. Verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde eine 79-jährige Frau aus dem Stadtgebiet bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag (20.2.) auf der Robert-Bosch-Straße zwischen Matzing und Traunwalchen. Die Seniorin, die beim Einfahren in die bevorrechtige Straße einen VW Golf übersah und mit diesem zusammenprallte,  musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit leichten bis mittelschweren Verletzungen wurde die 79-Jährige vom BRK-Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein transportiert. Die Unfallgegnerin, eine 52-jährige Frau, wurde ebenfalls verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus Trostberg gebracht.

Die Feuerwehren Matzing, Traunwalchen, Traunreut und Nußdorf sowie Notarzt und Rettungsdienst wurden kurz nach 12 Uhr alarmiert, weil bei Eingang des Notrufs weitaus schlimmere Folgen des Zusammenstoßes vermutet wurden. Gottlob hatte der heftige Zusammenprall der beiden Fahrzeuge relativ glimpfliche Folgen.

Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, befreiten die 79-Jährige aus ihrem demolierten Fahrzeug, unterstützten die Rettungsaktion und die Bergungsarbeiten. Die Straße zwischen Matzing und Traunwalchen blieb für eine Stunde komplett gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 32.000 Euro geschätzt.

Bilder: Traunsteiner Tagblatt / FDL-news (siehe Link)
Link: https://www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos/einsaetze_galerie,-fahrzeuge-krachen-bei-matzing-ineinander-_mediagalid,4878.html

 

Glimpfliche Unfallfolge: Mit Fahrzeugdach an Baumstapel geprallt und leicht verletzt

 

Trostberg. Glück im Unglück hatte eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis Altötting bei einem spektakulären Verkehrsunfall am Dienstagabend. Die Toyotafahrerin war auf der Kreisstraße TS 36 zwischen Oberfeldkirchen und Gainharting auf schneeglatter Fahrbahn nicht angepasst und zu schnell gefahren. In einer leichten Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn und schleuderte in dem Waldstück in einen abgeholzten Bereich. Das Fahrzeug verfing sich im Untergrund und stellte sich zur rechten Fahrzeugseite hin auf. Mit dem Fahrzeugdach prallte sie an einen Baumstapel, der den kompletten Überschlag des Pkw stoppte.

 

Der Anprall war glücklicherweise nicht zu heftig und so wurde die 50-Jährige zwar im Wrack eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. Die ersten am Einsatzort eintreffenden Floriansjünger der Feuerwehren Oberfeldkirchen und Trostberg halfen der Frau aus dem Fahrzeug. Sie zog sich Verletzungen leichterer Art zu. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem BRK-Rettungswagen in die Kreisklinik Trostberg gebracht. Die rund 40 Florianijünger sicherten das Unfallfahrzeug, leuchteten die Unfallstelle aus und halfen bei den Aufräumungs- und Bergungsarbeiten. An dem Toyota entstand nach Polizeiangaben Totalschaden.

 

Bilder: Traunsteiner Tagblatt / FDL-news (siehe Link)

Link: https://www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos/einsaetze_galerie,-trostberg-fahrzeug-prallt-mit-dach-voraus-gegen-holzstapel-_mediagalid,4880.html

 

Überholen auf schneeglatter Straße führt zum Überschlag

Traunstein. Ein weiterer witterungsbedingter Verkehrsunfall ereignete sich am selben Abend auf der Kreisstraße zwischen Kammer und Zweckham. Der Fahrer eines Kleinwagens geriet auf schneeglatter Fahrbahn nach einem Überholmanöver ins Schleudern und von der Straße ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der Peugeot. Der 40-jährige Fahrer aus Waging wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Kammer unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung, leuchtete die Unfallstelle aus und half bei der Erstversorgung des leicht Verletzten sowie bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.

Bilder: Traunsteiner Tagblatt / FDL-news (siehe Link)
Link: https://www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos/einsaetze_galerie,-glaetteunfall-bei-kammer-kleinwagen-landet-auf-fahrerseite-_mediagalid,4879.html


Eine leichtverletzte Person und hoher Sachschaden

Grabenstätt. Am Mittwochmorgen (21.02.) prallten in der Ortsmitte von Erlstätt zwei Pkw zusammen. Der 28-jährige Fahrer eines BMW fuhr auf der Traunsteiner Straße in Richtung Traunstein kam in einer Rechtskurve auf schneebedeckter Fahrbahn und wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in Schleudern und prallte in die linke Seite eines entgegenkommenden Seat.  Der Unfallverursacher im BMW blieb ebenso wie der 44-jährige Fahrer des Seat unverletzt. Der Beifahrer im Seat wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr Erlstätt, die mit 16 Mann im Einsatz war, sicherte die Unfallstelle ab, leitete den Verkehr um und half bei den Bergungs- und Aufräumungsarbeiten. Während der Unfallaufnahme und bis die beiden Unfallfahrzeuge abgeschleppt waren, blieb die Ortsdurchfahrt für rund zwei Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Gesamtschaden von 25.000 Euro.

Bilder: Traunsteiner Tagblatt / FDL-news (siehe Link)
Link: https://www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos/einsaetze_galerie,-erlstaett-unfall-innerorts-wegen-glaette-_mediagalid,4881.html

Bericht: Peter Volk / Pressemitteilung der Polizeiinspektionen Traunstein, Trostberg und der Polizeistation Traunreut

zurück