Mit Arm in Maschine eingeklemmt – von Feuerwehr befreit

Traunstein. Von der Feuerwehr aus misslicher Lage befreit und gerettet wurde der Mitarbeiter eines Gewerbebetriebes bei einem Betriebsunfall am Donnerstagnachmittag (15.2.). Der Mann war mit dem Arm zwischen die Walzen einer Ausdrückmaschine geraten und dazwischen eingeklemmt. Die Feuerwehr Traunstein, die kurz nach 15 Uhr von der Integrierten Leitstelle Traunstein mit der Meldung „Person in Maschine eingeklemmt“ alarmiert wurde rückte mit mehreren Fahrzeugen und 18 Kameradinnen und Kameraden an. Nach einer ersten Erkundung entschied der Einsatzleiter, dass die obere Welle mit einem Motortrennschleifer abgeschnitten wird. Die obere Walze war damit soweit gelöst, dass der verletzte Arm befreit werden konnte. Versorgt von Notarzt und Rettungsdienst wurde der Mann mit einem BRK-Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Klinikum Traunstein gebracht.   

 

Text: Peter Volk / Einsatzbericht Feuerwehr Traunstein (Andreas Zeiser)
Bilder: Feuerwehr Traunstein

zurück