LKW überschlug sich auf spiegelglatter Fahrbahn

Waging. Bei einem spektakulärem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag (27.12.17) auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen St. Leonhard und Waging, auf Höhe von Steppach, überschlug sich ein Entsorgungsfahrzeug für Tierkörper. Der Fahrer kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Es entstand nach Polizeiangaben Sachschaden von rund 80.000 Euro.

Gegen 9 Uhr war der LKW von Wonneberg kommend in Richtung Waging unterwegs. Auf der Gefällstrecke bei Steppach, kurz nach Ende eines Waldstücks geriet das Fahrzeug auf spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern. Der Fahrer konnte das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen und rutschte nach rechts von der Straße in das angrenzende Feld. Dort überschlug sich das Fahrzeug und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem stark beschädigten LKW befreien und wurde nach ärztlicher Versorgung vor Ort vom BRK-Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Waging am See und Gaden waren mit ca. 35 Einsatzkräften vor Ort. Sie sicherten die Unfallstelle ab, fingen auslaufenden Dieselkraftstoff auf und unterstützten die Bergungs- und Aufräumungsarbeiten. Glücklicherweise hatte der Lastwagen keine „Ladung“ transportiert. Dennoch dauerte die Bergung mehrere Stunden an.

Das Wasserwirtschaftsamt Traunstein ordnete an, die verunreinigte Bodenoberfläche mit einem Bagger abzutragen, um größere Umweltschäden zu vermeiden.

Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen
Bilder: Südost-News / FDL-news (siehe Link)
Link: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-lkw-ueberschlaegt-sich-bei-waging-_mediagalid,4734.html

zurück