Tragischer Unfall: 18-Jähriger kommt bei Aufprall an Baum ums Leben

Trostberg. Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Samstagabend (18.7.15) auf der Kreisstraße TS 36 kam ein 18-jähriger Fahranfänger ums Leben. Der junge Mann prallte mit seinem Pkw frontal gegen einen Baum und war vermutlich sofort tot.

Der 18-Jährige war mit seinem VW Golf gegen 19.30 Uhr von Trostberg in Richtung Oberfeldkirchen unterwegs. In einem Waldstück bei Gainharting kam er in einer leichten Linkskurve aus noch völlig ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte an einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass der junge Mann im Wrack eingeklemmt und vermutlich sofort getötet wurde. Der wenige Minuten später am Unfallort eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des 18-Jährigen feststellen.  

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Oberfeldkirchen und Trostberg waren zur Bergung des Opfers sowie zur Verkehrsleitung angerückt. Mitglieder des Helferinterventionsteams (HIT) des Kreisfeuerwehrverbandes kümmerten sich um ihre Feuerwehrkameraden, denen der junge Mann persönlich bekannt war und dessen Leiche sie aus dem völlig zerstörten Pkw bargen. Die Polizei Trostberg, die den Unfall aufnahm, wurde bei der Angehörigenverständigung vom Kriseninterventionsteam (KIT) der Malteser unterstützt.

Zur Klärung der Unfallursache beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter, der ein unfallanalytisches Gutachten erstellt. Während der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße TS 36 für rund drei Stunden komplett gesperrt.

Text: Peter Volk / Polizeiinspektion Trostberg
Bilder: Südost-News (siehe Link)

zurück