77-jährige Frau von Auto erfasst und tödlich verletzt

Waging. Getötet wurde eine 77-jährige Fußgängerin am späten Sonntagnachmittag (23.12.12) bei einem Verkehrunfall auf der Staatstraße 2105 bei Waging. Die Frau wollte die Staatsstraße auf Höhe des Haslacher Wegs überqueren, als sie von einem Auto erfasst wurde, dass eine 18-Jährige Frau lenkte, die in Richtung Traunstein unterwegs war. Die 77-Jährige wurde von dem Pkw VW Polo frontal erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Sie verstarb noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen.
Zu dem Unfall kam es gegen 17 Uhr und nach Einbruch der Dunkelheit. Sofort nach dem Unfall versuchten Ersthelfer die 77-Jährige wiederzuleben. Für die Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Im Einsatz waren auch die Besatzung eines BRK-Rettungswagens und die Ersthelfer-Einheit der Feuerwehr Waging. Die Feuerwehren Waging und Gaden sicherten die Unfallstelle ab, leuchten den Einsatzort aus und halfen der Polizei bei der Verkehrsregelung. Zwei Kriseninterventionsteams der Malteser betreuten die Autofahrerin und unterstützten die Polizei bei der Angehörigenverständigung. Die Staatsstraße musste während der Rettungsaktion und Unfallaufnahme in beiden Richtungen für rund zweieinhalb Stunden total gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Die Staatsanwaltschaft beauftragte ein unfallanalytisches Gutachten. Der Schaden am Auto beträgt laut Polizeiangaben rund 1000 Euro.

Bericht: Peter Volk / Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bilder: Traunsteiner Tagblatt

Link: http://www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos_galerie,-Toedlicher-Unfall-St2105-Waging-23122012-_mediagalid,273.html

 

zurück