85. Geburtstag: Feuerwehr öffnete Wohnung und gratulierte

Traunreut. Eine wohl unvergessliche Geburtstagsüberraschung erlebte eine betagte Dame, als sie am Montag (19.11.) vom Einkaufen nach Hause kam und Einsatzkräfte der Feuerwehr in ihrer Wohnung standen. Die Feuerwehrler wurden kurz vorher zur Wohnungsöffnung alarmiert, weil vermutet wurde, der 85-jährigen Jubilarin sei etwa zugestoßen und sie befinde sich hilflos in der Wohnung.


Angefangen hatte die Geschichte am Vormittag, als der Besuchsdienst der Pfarrei der Jubilarin ein Geburtstagspräsent vorbeibringen wollte. Als diese nach heftigem Klingeln und Klopfen nicht öffnete, ging die Ordensschwester zur Polizei und bat bei der Frau nach dem Rechten zu sehen. Auch die Polizeistreife konnte nicht in die Wohnung gelangen und nachdem die Beamten auch noch einen überquellenden Briefkasten vorfanden, wurde Schlimmes vermutet und die Feuerwehr zur Wohnungsöffnung gerufen.

Die Floriansjünger konnten die massive Wohnungstür jedoch nicht öffnen und stiegen über die Drehleiter in die Wohnung im 2. Stock ein. Dazu mussten sie eine Fensterscheibe einschlagen. Genau in diesem Moment kam die völlig überraschte Wohnungsinhaberin heim und fand ein eingeschlagenes Fenster und eine aufgebrochene Türe vor. Die 85-Jährige war lediglich beim Einkaufen. Trotz der unglücklichen Umstände freute sie sich über die Glückwünsche der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr.

 

Text: Peter Volk / Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

zurück