Vermisster lag verletzt in seiner Wohnung

Traunreut. Ein seit mehreren Tagen vermisster 61-jähriger Traunreuter wurde am Samstag (23.10.11) in einer gemeinsamen Aktion von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr verletzt in seiner Wohnung aufgefunden und gerettet.
Der allein lebende Mann war seit einigen Tagen nicht mehr gesehen worden. Angehörige meldeten den
61-jährigen, in der Traunwalchner Straße wohnenden Mann am Samstagnachmittag bei der Traunreuter Polizei als vermisst. Nachdem eine Polizeistreife feststellte, dass der Pkw des Mannes am gewohnten Platz befand, wurde die Wohnungstür von der Feuerwehr Traunreut geöffnet. Der Vermisste wurde in seiner Wohnung mit einer Kopfverletzung aufgefunden. Nach Angaben der Polizei war er gestürzt und so unglücklich gefallen, dass er bewusstlos wurde. Daraufhin dürfte er vermutlich mehrere Tage hilflos in der Wohnung gelegen haben. Der herbeigerufene Notarzt versorgt den Mann und mit dem BRK-Rettungswagen wurde der 61-Jährige zur weiteren Versorgung ins Klinikum Traunstein transportiert.

Bericht: Peter Volk und Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

zurück