Unser Wappen

Der Kreisfeuerwehrverband Traunstein wurde am 22. Juli 1994 in St. Leonhard am Wonneberg wiedergegründet.

 

Das Wappenbild zeigt auf seiner linken Hälfte einen blauen Panther auf silbernem Grund. Es ist das Wappen der Grafen von Spanheim, die bereits im 12. Jahrhundert den Chiemgau beherrschten.

Das Adelsgeschlecht, das später unter dem Namen "Pfalzgrafen von Kraiburg-Ortenburg" bekannt wurde, stammte aus Franken und war mit Engelbert II. auf die Burg Marquartstein gekommen. Sie Spanheimer Grafen vereinigten 1121 die bisherigen drei Chiemgauer Grafschaften an der Alz, an der Ache und an der Traun. Sie wurden Vögte des Klosters Baumburg. 1220 gründeten sie den Markt Trostberg. 1248 starb das Geschlecht aus.

Die rechte obere Hälfte des Wappens zeigt einen rotbewehrten schwarzen Adler auf goldenem Grund – das Wappen des einstigen Bistums Chiemsee.

Die rechte untere Hälfte zeit auf rotem Grund eine weiße Burg und einen grünen Baum – das Wappen des Klosters Baumburg – und repräsentiert den nördlichen Teil des Landkreises. Das rechte „eingeschobene“ Wappen ist das Feuerwehrdienstabzeichen.

zurück zur Startseite