Erfolgreich! 26 junge Feuerwehrmänner und –frauen legten Abschlussprüfung zur Modularen Truppausbildung mit Erfolg ab

Premiere beim Kreisfeuerwehrverband Traunstein: 26 junge Feuerwehrmänner und –frauen legten als erste im Landkreis Traunstein die Abschlussprüfung der modularen Truppausbildung mit Erfolg ab und erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Zuvor hatten sie den Lehrgang des Basis-Moduls, das Funk-Modul, das Truppführer-Modul sowie das Übungs-Modul (Praxis), dass in der eigenen Feuerwehr absolviert wird, absolviert. Mit der MTA-Abschlussprüfung ist die Ausbildung mit der Qualifikation „Truppführer“ beendet.

Am siebten Lehrgangstag des Truppführer-Moduls unterzogen sich die Teilnehmer einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Im Praxisteil müssen die Teilnehmer ihr Können und Wissen mit einer Truppaufgabe und einer Gruppenaufgabe als Truppführer unter Beweis stellen. Bei der Prüfung werden mögliche Störeinflüsse in die Übungen eingebaut, die von den angehenden Truppführern erkannt werden müssen und dann durch entsprechende Tätigkeiten, Rückmeldungen und Reaktionen zu beheben sind. Das Schiedsrichterteam aus dem Inspektionsbereich Traunstein Land 2 mit Kreisbrandinspektor Georg König, Thomas Mayr (Kreisbrandmeister, KBM), Stephan Hellmuth (KBM) und Thomas Göls (Fach-Kreisbrandmeister Jugend) bewerteten jeden Truppführer nach Entnahme/Vornahme, Durchführung/Bedienung, Sicherheit, Kommunikation und Gesamteindruck.

Die Abschlusszeugnisse überreichte Kreisbrandinspektor König an die 26 erfolgreichen Absolventen Lehrgangsleiter Manfred Deisberg, und Josef Linner, Fach-Kreisbrandmeister für die Ausbildung gratulierten den frisch gebackenen Truppführern zu ihrer neuen und beachtenswerten Qualifikation.

Die modulare Truppausbildung (MTA) wurde als zukunftsweisendes Modell für die Grundausbildung in den Freiwilligen Feuerwehren in Bayern entwickelt. Konzept und Ziel des Ausbildungsmodells ist die modulare, also in Stufen und Abschnitte aufgebaute Schulung und Ausbildung, die mit der Qualifikation „Truppführer“ abschließt. Besonderer Wert darauf gelegt, dass die Ausbildung einsatzbezogen und praxisnah stattfindet.

Text: Peter Volk / Josef Linner
Bilder: Josef Linner

zurück