Die UG-ÖEL Traunstein besitzt ein Funkfahrzeug ELW 2.

Funkrufname:

Kater Traunstein 12-1

Typ:

IVECO Magirus

Baujahr:

2006

Motorleistung:

150 PS

Ausrüstung

  • Drei gleichwertige Arbeitsplätze für die Dokumentation mit Sprechfunk, Telefon, Computer
  • Kommunikationskoffer "Komkoffer 2"
  • Laptop mit Drucker
  • Handys
  • Faxgerät
  • Telefonanlage
  • Zwei BOS 4m Funkgeräte
  • Tragbare 4m Funkgeräte
  • Vier BOS 2m Funkgeräte
  • Telefon zum herstellen einer Verbindung über das Fernsprechnetz
  • Kartenmaterial
  • Alarm und Einsatzpläne
  • Ein beheizbares Schnelleinsatzzelt mit Beleuchtung
  • Sitzgarnituren
  • Schreibmaterial und Uhren
  • Weste zur Kennzeichnung vom Örtlichen Einsatzleiter
  • Armbinder zur Kennzeichnung der Mitglieder UG-ÖEL
  • Stromerzeuger
  • Digitalkamera

Technische Möglichkeiten

  • Gefahrgutdaten von der Gefahrgutdatenbank Chemis abfragen und ausdrucken
  • Bereitstellen von Alarm und Einsatzpläne aus dem Alarmierungsprogramm BASIS
  • Bereitstellen von wichtigen Telefonnummern
  • Versenden und empfangen von Faxen
  • Herstellen von Verbindungen zwischen verschiedenen Einsatzstellen (Telefonverbindung)
  • Bereitstellen einer Unterkunft für die Einsatzleitung
  • Anfordern von speziellen Fahrzeugen aus dem Computerprogramm BASIS
  • Verlegen der kompletten Einsatzleitung mit Funkgeräten in ein Gebäude
  • Bereitstellen von Vordrucken zur Einsatzplanung und Erfassung von Schadensmeldungen usw.
  • Senden und Empfangen von Email
  • Informationsbeschaffung aus dem Internet