Drei neue Einsatzfahrzeuge in Dienst gestellt

Bergen/Grabenstätt/Petting. In der letzten Woche konnten gleich drei Wehren im Landkreis neue Einsatzfahrzeuge vom Aufbauhersteller Rosenbauer abholen und in die heimischen Gerätehäuser überführen. Die neuen Fahrzeuge werden in den nächsten Tagen, nach Einweisung der Mannschaft in Dienst genommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Bergen bekam ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20), die Wehren Grabenstätt und Petting je ein Löschgruppenfahrzeug LF 20. Die Ähnlichkeit der neuen Fahrzeuge für die Gemeinden Petting und Grabenstätt beruht auf der Zusammenarbeit der beiden Kommunen bei der Beschaffung der Einsatzfahrzeuge. Die Fahrzeuge sind größtenteils identisch und unterscheiden sich nur in wenigen Details, insbesondere bei der Beladung, voneinander.

Kreisbrandrat Christof Grundner und der Kreisfeuerwehrverband freuen sich mit den Wehren über die neuen, modernen Einsatzfahrzeuge und wünschen, dass Fahrzeuge und Gerätschaften dazu beitragen, dass Menschen in Not schnell und effektiv geholfen werden kann. Zudem wünschen wir stets unfallfreie Fahrt und gesunde Rückkehr von den Einsatzfahrten.

Text: Peter Volk
Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bergen, Grabenstätt, Petting. 

zurück