Unfallserie fordert Feuerwehren im östlichen Landkreis Traunstein

Wonneberg, Montag 19.03.2018

Ein 48-jähriger Mann aus Waging war gegen 15 Uhr mit seinem Fiat auf der Staatsstraße 2105 von  Traunstein in Richtung Waging unterwegs als er auf Höhe Weibhausen auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geriet, von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Mit schweren Verletzungen wurde der Fahrer nach notärztlicher Erstversorgung vom BRK-Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Wonneberg war mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 16 Einsatzkräften zur technischen Hilfeleistung und zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Das Unfallfahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Link: https://www.suedost-news.de/fotos/neueste-bilder_galerie,-fiat-ueberschlaegt-sich-in-kurve-und-kracht-gegen-mehrere-baeume-mediagalid,4930.html


Taching am See, Montag 19.03.2018

Am späten Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 26. Eine 32-jährige Traunreuterin fuhr mit ihrem Pkw von Taching am See in Richtung Palling, als sie in einem Waldstück wegen winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Pkw schleuderte von der Fahrbahn und in mehrere Büsche und kam an einem Baum zum Stehen.

Glücklicherweise konnte sich die Frau leichtverletzt selbst aus dem Autowrack befreien. Die Fahrerin des nachfolgenden PKWs leistete sofort Erste Hilfe. Die Traunreuterin wurde anschließend mit dem Rettungswagen des Roten Kreuzes in ein Krankenhaus gebracht.

Zur technischen Hilfeleistung und Verkehrsregelung waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Taching am See mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 9.000 Euro geschätzt.

Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen


Waging am See, Dienstag 20.03.2018

Ein weiterer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignete sic am Dienstagmorgen an der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße von St. Leonhard in die Kreisstraße TS 27 (Waging – Teisendorf).

Ein 75-jähriger aus dem Gemeindegebiet Wonneberg fuhr gegen 7.45 Uhr von St. Leonhard kommend in die Kreisstraße ein.  Dabei unterschätzte er jedoch die schneeglatte Fahrbahn und rutschte mit seinem Mitsubishi in die bevorrechtigte Kreisstraße hinein. Sein Fahrzeug kollidierte dort mit dem PKW einer 49-jährigen Frau aus Teisendorf. Deren Fahrzeug wurde rechts gegen ein Verkehrsschild geschleudert, überschlug sich und kam anschließend neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen.

Mit schweren Verletzungen musste die Frau mit einem BRK-Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht werden. Zuvor wurde sie vom Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 14 versorgt.

Die Feuerwehren Waging am See und Gaden waren mit 17 Aktiven im Einsatz, sorgten für die Absicherung der Unfallstelle, reinigten die Fahrbahn und unterstützten die Aufräumungs- und Bergungsarbeiten. Zudem kümmerten sich die Floriansjünger um die Verkehrslenkung. 

Während der Rettungsaktion und Unfallaufnahme musste die Straße für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt. Der gesamte Sachschaden liegt laut Polizeischätzung ca. 20.000 Euro.

Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

zurück