Tittmoning: Leicht verletzte Kinder bei Verkehrsunfall

Vergangenen Dienstag, 10.10.2017 war eine 29-jährige Tittmoningerin zusammen mit ihren beiden 5 und 6 Jahre alten Kindern mit dem PKW auf der St 2106 von Tittmoning in Richtung Tyrlaching unterwegs.

Aus bislang ungeklärten Ursachen kam die Frau in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Eine entgegenkommende 55-jährige Frau aus Kirchweidach reagierte geistesgegenwärtig und wich mit ihrem PKW an den äußersten rechten Fahrbahnrand aus.

Durch das starke gegensteuern der Tittmoningerin geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, sodass sie links von der Straße abkam. Der PKW überschlug sich und kam auf dem Dach auf einer schmalen landwirtschaftlichen Bachüberfahrt zum liegen. 

Zum Glück waren beide Kinder ordnungsgemäß mit Kindersitzen gesichert und angegurtet auf der Rückbank des PKW und blieben somit nur leicht verletzt. Vorsorglich wurden sie vom BRK in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Der PKW musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren Tittmoning und Kay sicherten die Unfallstelle, reinigten die Fahrbahn und errichteten eine Ölsperre. Sie waren mit ca. 30 Kräften im Einsatz.


Text: Sabine Heinrich / Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

zurück